Installation „E/motional Visuals“

Seit 2008 arbeitete ein Team der FH St. Pölten an dem Projekt „E/motional Visuals“, einer Installation die mittels Videos bestimmte Gefühle hervorrufen soll. 2009 wurde diese Installation für den Klangturm aufbereitet.

Aus dem Pressetext vom Klangturm St. Pölten, 2009:
Idee, Konzept: Julia Kadanka, Sandra Seitz, Verena Rauscher
Technische Realisierung: Julia Kadanka, Sandra Seitz, Verena Rauscher

Emotional Visuals ist eine interaktive Installation, welche sich aus Video-Projektionen und gleichzeitiger Audio-Beschallung zusammensetzt. Im Mittelpunkt stehen dabei die fünf menschlichen Sinne und externe Sinnesreize, welche die Grundlage für Empfindungen und den Ausdruck menschlicher Emotionen bilden. […]

Inhaltlich konzentriert sich die Installation auf drei emotionale Schwerpunkte mit positiver, neutraler und negativer Bedeutung. Diese drei Projektionen spiegeln jeweils die Entwicklung der Empfindung von Schmerz bis hin zu Verzweiflung, von Leidenschaft zu Ekstase und von Entspannung zu Einsamkeit wider.

Entspannung – Einsamkeit:

Schmerz – Verzweiflung (40 sec):

Schmerz – Verzweiflung (15 sec):

Schmerz – Verzweiflung (10 sec):

Schmerz – Verzweiflung (5 sec):

Advertisements