FAQ

Ihr habt noch bedenken zur Buchung eines Hochzeitsfilmers? Dann möchte ich hier die häufigsten Fragen beantworten und eventuelle Zweifel aus dem Weg räumen.

  • Wir haben eh schon einen Fotografen.
    Ein Fotograf ist wichtig. Aber ein Foto erinnert Sie nicht an die Musik, die Lesung, Gedichte und ganz besondere Momente. Ein Video hält fest warum und wie laut gelacht wurde. Es zeigt wie nervös oder entspannt Sie beim Ja Wort waren. Geliebte Verwandte und fröhliche Kinder werden für immer festgehalten. Damit Sie sich auch Jahre später noch daran erinnern.
  • Bei uns filmt schon ein Verwandter/Bekannter.
    Wollen Sie nicht, dass alle geladenen Gäste locker mitfeiern können? Außerdem biete ich professionelle Aufnahmen bei denen nichts verpasst wird. Ich bin nur dafür da, Ihren schönsten Tag festzuhalten und für DVD oder Blu-ray professionell aufzubereiten.
  • Ein Video ist so teuer.
    Ganz im Gegenteil. Ich biete faire Preise um Ihr Hochzeitsbudget nicht zu sprengen. Hier erhalten Sie Ihre Trauung bereits ab 400,– Euro in Bild und Ton. Für ein persönliches Angebot zögern Sie nicht mich zu kontaktieren: office@dasmoment.at
  • Bekommen wir das gesamte Material?
    Das gesamte Material gebe ich nur ungern her. Allerdings schneide ich den ganzen Tag nach Programmpunkten. Sie bekommen eine DVD oder eine Blu-Ray mit wundervollen Zusammenschnitten von der Hochzeit, der Agape, der Feier, den Vorbereitungen, des Fotoshootings etc. Je nachdem wo ich dabei war. Zusätzlich dazu bekommen Sie trotzdem noch das übliche Best of! Wieso ich mir das antue, den gesamten Tag zu schönen Filmen zu gestalten? Weil ich will, dass Sie den Tag auch in 20, 30 Jahren noch einmal Revue passieren lassen können. Mit all der Freude, den Aufwendigen Arrangements von Blumen, Musik und Feierlichkeiten, den Glückwünschen, dem Spaß und der Romantik während dem Fotoshooting. Einfach alles was den Tag so einzigartig gemacht hat.
  • Das schauen wir nie wieder an.
    Sind Sie sicher, dass Sie sich nicht zeitweise gerne zurück erinnern? Und spätestens wenn die Kinder neugierig sind, können Sie sich anschauen wie Mama und Papa damals geheiratet haben. Ich freue mich jedesmal, wenn mir erzählt wird, dass das Hochzeitsvideo die Lieblingsdvd der Kinder ist. Und glauben sie mir, das höre ich oft.
  • Vor der Kamera bin ich nicht entspannt.
    Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass Brautleute höchsten 10 Minuten lang Angst vor der Kamera haben. Doch im Prinzip ist es Ihr großer Tag. Alles dreht sich um sie, und das lässt die Kamera schnell vergessen. Darüber hinaus achte ich darauf, ruhig und im Hintergrund zu agieren. Damit Sie sich hundertprozentig wohl fühlen.
  • Wird das nicht peinlich, wenn die Feier gefilmt wird?
    Ich behandle sie den ganzen Tag über mit Respekt. Sie werden keine peinlichen, schrecklichen oder bösen Szenen in ihrem Hochzeitsvideo finden. Und falls sie doch bedenken haben, können sie diese gerne im Vorgespräch oder im Änderungsdurchgang anmerken. Ich werde ihre Wünsche und Bedenken gerne berücksichtigen.
Werbeanzeigen